1. Österreichische Crossrollermeisterschaft

2016 06 11 Mitterberg race (c) Hugo Pasek (601)

Zwischen den verschiedenen Disziplinen des Tretrollersports ist das Crossrollern  eine der Jüngsten. Guido Pfeiffermann gehört gemeinsam mit Milan Jelinek zu den Pionieren und startete bisher im Rahmen von Mountainbikerennen wie  zB. bei der Weinsteinbike oder der Salzkammerguttrophy.
2016 wurde in Michelhausen das Mitterberg Race aus der Taufe gehoben und der TTVÖ bekam die Chance in diesem Rahmen die ersten österreichischen Crossrollermeisterschaften abzuhalten.  Die Veranstalter bereiteten mit großem Engagement eine vielfältige und für die geographische Lage herausfordernde Strecke von 15km und etwas über 300hm vor. Die Damen fuhren eine Runde und die Herren zwei.

Am Start fanden sich in Summe sechs Rollerfahrer ein – darunter auch eine Dame. Nach einem fulminanten Start von Harald Hel, der mit einem Strassenroller ohne vordere Bremse an den Start ging, übernahmen Jurek und Guido rasch die Führung. Leider unterlief Ihnen in der Hitze des Gefechts am Anfang der ersten Runde ein Fehler und beide versäumten eine Abzweigung nach Links in eine Abfahrt über eine Wiese. Beide fanden zurück in den Kurs, allerdings fehlte dann ein Stück und auch ein Anteil an Höhenmetern. Daher haben sich  beide trotz der herausragenden sportlichen Leistung selbst disqualifiziert. Auf der Strecke lag Harald Hel durchgehend bis zu Kilometer 28 in Führung. Erst in einer der letzten Steigungen konnte ich Ihn einholen, um mir dann so viel Vorsprung herauszuarbeiten, dass er auf der abschließenden Abfahrt auf Asphalt nicht die Stärken seines Strassenrollers ausspielen konnte.

Herren: 30km 729hm
1. David Pasek (AT)
2. Hel Harald (AT)
3. Maximilian Maier (D)

DNF Jurek Milewski (AT)
DNF Guido Pfeiffermann(AT)

Damen: 15km 315hm
1. Elisabeth Wimmer (AT)